Anthologien - Buchvolk-Verlag

Berlin bietet viel - auch an kriminellem Kolorit.

In Kneipen und Cafés trifft man sich, um das nächste Verbrechen bei einem Latte macchiato zu bereden, sich bei einem Bier ein Alibi zu verschaffen,oder nach getaner Arbeit potenziell neue Opfer auszuwählen.

Die Schreibtischtäter der Kurzgeschichten lassen ihre Verbrecher an Tatorten überall in der Stadt agieren - rein literarisch natürlich.

Für alle Freunde des kurzen Krimis! Verschaffen Sie sich einen düsteren, grusligen, unterhaltsamen und immer spannenden Überblick über das vielschichtig mörderische Berlin!

Daten zum Buch:

  • Ruhesitz
  • Stephan Hähnel/Jan Eick (Hrsg.)
  • ISBN: 97839811560497
  • erschienen 2013

Ihnen gefielen Mords-Sachsen und Mords-Sagen? Sie sind Fan der Ostdeutschen Krimitage? Dann sind Sie hier richtig.

Eiskalte Stories von einheimischen Schreibtischtätern, die an realen Schauplätzen im Osten der Republik spielen. Leipzig, Zwickau, Dresden, Schwarzenberg, Hartenstein, Wildenfels, Geithain, Thalheim oder Leisnig sind schauderhafte Schauplätze irrwitziger Intrigen, übler Übeltäter und tödlicher Taten.

Ob Ehedrama, Provinzintrige, ein kleiner Mord für zwischendurch - diese Kurzkrimis werden Ihnen wohlige Schauer über den Rücken jagen, Sie das Fürchten lehren, oder Ihnen ein Schmunzeln entlocken und sind immer auf die bitterböse Pointe ausgerichtet.

Getreu dem Motto: "Ach, wenn's mir nur gruselte!" Kein Problem mit den Kurzgeschichten aus dem mörderischen Osten!

Daten zum Buch:

  • Über den Tod hinaus
  • A. Hartmann/C. Puhlfürst (Hrsg.)
  • ISBN: 97839811560435
  • erschienen 2013

Sie lieben Kurzkrimis? Humor? Grusel und Thrill? Sie lieben Sachsen, seine Geschichte und Geschichten? Am besten alles zusammen?

Dann wird Sie dieses Buch begeistern! 14 einheimische Autoren haben sich in "Mords-Sagen" versammelt und bieten Ihnen in 19 Geschichten Nervenkitzel ohne Grenzen!

Verknüpft mit Sagen aus der Region werden Ihnen mörderische Kurzgeschichten präsentiert: die Arglist ist allgegenwärtig Schmatzende Tote, ein Reiter ohne Kopf, böse Zwerge, unglücklich Verliebte, Totengräber, Fabeltiere, giftige Insekten oder Moosmänner - sie alle sind hier versammelt. Heimtückische Verbrechen, mysteriöse Orte, clevere Täter und bodenlose Abgründe erwarten Sie alles rein fiktiv natürlich.

Daten zum Buch:

  • Die weiße Frau, Mit Todesfolge
  • A. Hartmann/C. Puhlfürst (Hrsg.)
  • ISBN: 97839811560411
  • erschienen 2012
Scroll to Top WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner