Besondere Aktion des Gmeiner-Verlags zu den Regionalbuchwochen »Heimat erlesen«

GmeinerGo Buchschatz im Wald

»GMEINER GO« - mit dieser einmaligen Geocaching-Aktion begleitet der Gmeiner-Verlag die diesjährigen Regionalbuchwochen »Heimat erlesen«.

Vom 15. bis 30. September 2016 ist die Initiative von Buchschatzjägern gefragt: Anstelle von virtuellen Monstern locken nun reale Bücher als Belohnung. In diversen Groß- und Kleinstädten in ganz Deutschland wurden mehr als 120 wetterfest eingeschweißte Bücher versteckt, die nun auf ihren Finder warten. Geo-Koordinaten, die ab dem 15. September 2016 auf gmeiner-verlag.de/go veröffentlicht werden, liefern die entsprechenden Hinweise. Nach erfolgreicher Suche darf sich der Finder über ein passendes Buch aus seiner Region freuen.

Dem Fundstück liegen weitere Instruktionen bei, die allen Buchschatzjägern die Chance auf die Teilnahme an der »GMEINER GO«-Sonderverlosung ermöglichen. Dafür muss der Geocacher dem Verlag via Facebook oder per E-Mail einfach ein Foto vom Buchschatz am Fundort zusenden.

Die Aktion endet am 30. September 2016 mit Abschluss der Regionalbuchwochen.

Kumpeltod
KumpeltodEin Cottbus-Krimi
Gurkensaat
GurkensaatEin Cottbus Krimi
Sakrament des Todes
Sakrament des Todes13 Morde auf heiligem Boden
Sturm über Branitz
Sturm über BranitzEin Fürst-Pückler-Roman
Hausgemeinschaft mit dem Tod
Hausgemeinschaft mit dem TodSchweden-Krimi mit Rezepten
Ferienhaus für eine Leiche
Ferienhaus für eine LeicheEin Schweden-Krimi mit Rezepten
Wer mordet schon in Cottbus und im Spreewald?
Wer mordet schon in Cottbus und im Spreewald?Der kriminelle Freizeitplaner
Wortlos
WortlosEin Cottbus-Krimi
Brandherz
BrandherzNachtigalls neunter Fall